„Wir müssen Abschied nehmen vom Senioritätsprinzip in der Arbeitswelt.“ Der frühere DGB-Chef Michael Sommer läutet eine Kehrtwende ein: Er habe Tarifverträge mit abgeschlossen, in denen das Prinzip steigender Bezüge mit wachsendem Alter festgelegt wurde, räumte Sommer im ThinkCamp ein, das der GDV zum Auftakt der Dialogreihe „Deutschland lebt länger“ im Februar in Berlin veranstaltete. Inzwischen hält Sommer das für einen Fehler. Ältere hätten damit schlechtere Karten auf dem Arbeitsmarkt. Erkenntnisse wie diese wird der GDV-Dialog noch einige bringen: In den kommenden Monaten untersuchen Experten, wie die Potenziale älterer Menschen künftig besser genutzt werden können.