Eine starke Marke zieht Kunden an und bindet sie – das gilt ebenso für die Mitarbeiter. Marken strahlen nach außen und nach innen, als Essenz des Unternehmens. Glaubwürdigkeit und Fairness sind dabei zwei der zentralen Faktoren, die in der Versicherungsbranche über den Wert einer Marke bestimmen. Diesen „Wert“ auch für die Assekuranz in Dollar umzurechnen ist eine Aufgabe, der sich die britischen Marktforscher bei Brand Finance seit zwei Jahrzehnten widmen. Unter den weltweit 50 Versicherern mit dem höchsten Markenwert tauchen gleich vier deutsche Unternehmen auf, und eines davon besetzt 2016, wie schon im Vorjahr, die Spitze: die Allianz mit 20,26 Milliarden Dollar. Die anderen deutschen Versicherer in den Top 50 sind Munich Re auf Platz 23, Ergo auf Rang 31 und Hannover Re, der auf den 48. Platz aufgestiegen ist.